Zimmerli

Es gibt nicht so viele Kleidungsmarken, die aus der Schweiz kommen. Dieses Land ist meistens für andere Dinge bekannt, allerdings passt die Unterwäsche von Zimmerli sehr gut für diese Beschreibung. Diese Brandmarke befindet sich am Höhepunkt der Liste der Premium-Hersteller von Männerunterwäsche und Heimkleidung.

Im Jahr 1871 hat Zimmerli die neueste Erfindung vom amerikanischen Ingenieur Isaac Lamb bekommen- eine Strickmaschine mit einer Nadel. Pauline Zimmerli hat es gelernt selber Socken und Strümpfe zu stricken und fing bald an es außerhalb ihrer Heimatstadt zu verkaufen. Sie war sehr erfinderisch und hat verstanden, wie man die Maschine perfektionieren könnte.Sie schickte ihre Ideen in den USA und bekam eine nachbearbeitete Maschine auf zwei Nadeln. Darauf konnte sie elastische Leinenstrickwaren stricken und eröffnete tatsächlich einen ganz neuen Sektor in der Branche.

Die Qualität ihrer Produkte blieb nicht unbemerkt und sie bekam dafür eine Goldmedaille. Und als die Produktion im Jahr 1878 im Pariser Le Bon Marché, dem besten Kaufhaus der Welt, verkauft wurde, öffnete es der Brandmarke die ganze Welt.

Am Anfang produzierte das Unternehmen nur Männerwäsche, und später fügte es auch Damenwäsche hinzu. Wobei man auf ultradünne Materialien setzte, bereits in den 1920er Jahren wurde eine große Menge hergestellt.

Heute besitzt Zimmerli einige Fabriken, und ihre Kollektionen enthalten einen breiten Spektrum von Heimkleidung, Schlafanzügen, Bademäntel, Anzüge aus ägyptischer Mako-Baumwolle, superfeiner Merinowolle, Kaschmir, Seide und Modal. Das Unternehmen ist nach den Standards der Neuzeit aufgebaut und gilt streng für Umweltkontrollen und nachhaltige Entwicklungsgrundsätze. Die Produktion von dem Unternehmen hat das Zertifikat Made in Green , das bestätigt, dass die Produktion die Natur nicht belastet, keine chemischen Stoffe benutzt werden und die Arbeitsbedingungen des Unternehmens den ethischen Standards entsprechen.

Was den Stil von Zimmerli-Produktion betrifft, kann man die Schweizer Hand bemerken, sie entspricht dem Begriff „understated luxury“, sie haben keine eingängigen Logos, die feinsten Stiche und die zarte Verarbeitung der Nähte sorgen für außergewöhnlichen Komfort. Um die Produktion zu bewerten, reicht es etwas aus der Zimmerli-Produktion im Katalog von Sartale zu wählen. Hier können Sie nicht nur Unterwäsche-Modelle finden, sondern auch Heimbekleidung, Erholungskleidung und Sportkleidung.